Barfußschuhe-Minimalschuhe

Begriffsentwirrung:

 

- Barfußschuhe haben eine extrem flexible Laufsohle, keine dämpfenden Einlagen, einen Nullerabsatz und weder Fersen-, noch Zehenkappe. Zudem sind sie im Vorderfußbereich runder geschnitten.

 

- Minimalschuhe sind so flexibel wie möglich bei soviel Stabilität wie nötig. Größtenteils mit Fersenkappe, zum Teil mit Fußbettungen, je nach Firmenphilosophie.

 

- für weitere Infos: Barfußschuhe - kurze Version

 

 

Affenzahn

bezeichnen ihre Schuhe selbst als Minimalschuhe. Bunt und frech, zum Teil aus recycelten Materialien.

 

bLIFESTYLE

... die wirklich nachhaltig produzierten Barfußschuhe - deutsches Unternehmen ("Nachfolger" unsere Filii) mit portugisischem knowhow: Naturkautschuk, vegetabil gegerbtes Leder und GOTS zertifizierte Baumwollmischungen.

 

 

Froddo

Kroatisches Unternehmen, das seit einpaar Jahren den Markt mit gelungenen Kopien, aber auch mit eigenen Modellen aufmischt. Wir lieben sie, weil unbedingt in Form und Qualität kindgerecht.

Barfußschuhe:

Minimalschuhe:

Ricosta

deutsches Unternehmen, das vor allem im "Lauflernbereich", bei den Erstlingen schlicht der Klassenprimus ist. Passform und Gehverhalten überzeugen und es verwundert nicht, dass auf dem Spielplatz jeder zweite ein Pepino von Ricosta ist.

 

Die neuen, reinen Barfußschuhe:

Der Klassiker: (nur einpaar Beispiele)

 

Naturino

die Minnis, klassische Minimalschuhe, die vor allem die mittleren bis schmalen Füße bedienen können.

neue Barfußschuhe, auch für größere Kinderfüße